Verwaltungsgebäude in Stetten
Sonnenblume mit integriertem Logo der Gemeinde Kernen im Remstal
Aktuelles 0
Kernen 1
Bürgerservice 2
Kommunalpolitik 3
Freizeit & Kultur 4

Ehrenbürger von Kernen

Günter Haußmann - Bürgermeister a.D. (1934-2014)

Günter Haußmann war von 1964 bis 1975 Bürgermeister der Gemeinde Rommelshausen und von 1976 bis 1992 Bürgermeister der Gemeinde Kernen im Remstal, die nach der Gemeindereform 1975 zunächst Stetten-Rommelshausen hieß. Mit Übergang in den Ruhestand wurde er 1992 zum Ehrenbürger ernannt.

Günter Haußmann wurde am 20. Januar 1934 in der Harmonikastadt Trossingen geboren. Seine berufliche Laufbahn begann mit einer Ausbildung im Verwaltungsdienst. Später war er Stadtoberinspektor im Esslinger Rathaus. Der parteilose Günter Haußmann setzte sich dann 1964 gegen fünf Mitbewerber durch und überzeugte mit "Sachlichkeit und Fairness", wie er selbst einmal sagte. Später gewann er drei weitere Bürgermeisterwahlen. Beim ersten Amtsantritt verfügte die Gemeindeverwaltung über zehn Mitarbeiter, 1992 waren es 160. Das Haushaltsvolumen 1964 betrug 4,1 Millionen DM, 1992 waren es 48 Millionen DM.

In seiner Amtszeit hat Günter Haußmann entscheidende Weichen für eine gute und erfolgreiche Zukunft der Gemeinde Kernen gestellt. Sein unermüdliches Wirken, sein großer persönlicher Einsatz sowie sein ehrenamtliches Engagement galten immer dem Wohle der Gemeinde. Mit seiner Amtszeit sind zahlreiche Bauvorhaben verbunden, unter anderem der Neubau der Kläranlage Krättenbach, der Rumold-Realschule, des St. Rambert-Stadions oder des Hallenbades. Außerdem wurden in dieser Zeit drei neue Städtepartnerschaften gegründet.

Der Privatmann Günter Haußmann liebte den Sport, klassische Musik und das Handwerk.


Schrift Schrift größerStandard-Schriftgröße
Tastatursteuerung
Startseite | Kontakt
Impressum | Sitemap
Günter Haußmann