Verein der Gartenfreunde Rommelshausen e.V.

Im Röhrach
GPS: N48° 47.650 E009° 18.830
71394 Kernen
Ortsteil/Stadtteil: Rommelshausen

Postfach 1223
71386 Kernen

Vorsitzende(r):
Herr Ralph Pfander
^
Vereinsporträt

Wir sind ein gemeinnütziger Verein. Nach den Vorgaben des Bundeskleingartengesetz „unterstützen und fördern wir das Kleingartenwesen“. So setzen wir uns für die Stärkung von Natur- und Umweltschutz, die ökologische Gestaltung unserer Anlage ein.

Auf dieser Grundlage gibt es bei uns Hochbeete und Reihenbeete, Gewächshäuser, Gartenzwerge auf kurzgemähtem Rasen und Insektenwiesen, Nistplätze, Insektenhotels. Vor allem aber Obst und Gemüse aus eigenem Anbau! Trotz Gartenordnung, Pachtvertrag und Satzung macht uns das Kleingärtnern Spaß und der Erholungswert kommt nicht zu kurz.

Unsere Parzellen sind jeweils rund 300 m² groß und keine reine Freizeitgrundstücke. Obst- und Gemüseanbau zur Selbstversorgung ist einer unserer Vereinszwecke. Den verlangt auch das Kleingartengesetz, das im Gegenzug dem Verein steuerliche Vorteile und eine erschwingliche Pacht sichert.

Unsere Anlage liegt in einem wunderschönen Naherholungsgebiet und hat 70 Parzellen, Gemeinschaftsflächen und ein Vereinsheim, das als Gaststätte betrieben wird und  auch viele schöne Sitzplätze im Freien hat.

Unsere Kleingärten sind sehr gefragt. Bei aller Freude am kleinen Garten sollten einige Überlegungen vorab angestellt werden. Denn Vereinsleben bedeutet:

  • Aktive Mitarbeit, bei der Pflege der Vereinsanlage, Ideen einbringen, mitmachen, anpacken. Nicht nur im eigenen kleinen Garten, sondern auch gemeinsam bei Festen, der Gemeinschaftsarbeit oder wenn ein größeres Projekt ansteht.
  • Und Vereinsleben heißt leider auch: Bürokratie mit Papierkram, damit alles seine rechtliche Ordnung hat. Das gefällt nicht jedem. Und manchmal muss der Vorstand auch Entscheidungen treffen, die er persönlich gar nicht treffen will – aber treffen muss.
  • Vereinsleben heißt aber vor Allem: Toleranz gegenüber den anderen Menschen im Verein, ihren Ideen, Vorstellungen, Lebenseinstellungen, Idealen und ihrem Geschmack. Der eine mag keinen Rosenkohl, andere lieben Brennnessel-Salat und Wildkräuter. Mancher möchte einen gepflegten Rasen, andere die Insektenwiese.
  • Und die berühmte Gartenordnung? Die Samstagnachmittags- und Sonntagsruhe – kein Lärm von motorbetriebenen Geräten? Die gelten auch bei uns im Verein. Das mag für manche aus der Zeit gefallen sein. Für uns sind es einfach Regeln, die ein vernünftiges Miteinander sicherstellen und erleichtern.

Interessiert? Dann sprechen Sie mit uns.

Für den Inhalt dieser Seite ist der Verein »Verein der Gartenfreunde Rommelshausen e.V.« verantwortlich.