Ortsteil Rommelshausen

Rom­mels­hau­sen

Lan­ge be­vor der Ort Rom­mels­hau­sen ge­grün­det wur­de, hat­ten schon die Rö­mer Ge­fal­len an die­sem Land­strich ge­fun­den. Vor 40 Jah­ren stieß man bei Gra­bun­gen auf die Res­te ei­nes gro­ßen rö­mi­schen Land­guts aus dem zwei­ten nach­christ­li­chen Jahr­hun­dert: die Vil­la Rusti­ca.

Die Vil­la Rusti­ca

Vor 40 Jah­ren stieß man bei Gra­bun­gen auf die Res­te ei­nes gro­ßen rö­mi­schen Land­guts aus dem zwei­ten nach­christ­li­chen Jahr­hun­dert: die Vil­la Rusti­ca.
Villa Rustica Rommelshausen

  • Der Ort wur­de erst­mals im Jahr 1146 als „Ru­mol­deshu­sen“ in ei­ner Schen­kungs­ur­kun­de Kö­nig Kon­rads II. er­wähnt.
  • 1525 be­stand der Ort be­reits aus 14 Le­hen­hö­fen. Dar­aus ent­wi­ckel­te sich der ge­gen­wär­ti­ge Orts­kern. Der Schaf­hof und der Glo­cken­hof sind heu­te noch er­hal­ten.
  • Mit­te des 16. Jahr­hun­derts leb­ten in Rom­mels­hau­sen 1000 Men­schen, En­de des 2. Welt­kriegs zähl­te der Ort be­reits 2300 Ein­woh­ner.
  • Bis En­de des 20. Jahr­hun­derts stieg die Ein­woh­ner­zahl sprung­haft auf et­wa 9000 an.

Zah­len & Fak­ten zu Rom­mels­hau­sen
Erst­ma­li­ge Er­wäh­nung Ein­woh­ner Rom­mels­hau­sen im 16. Jar­hun­dert Ein­woh­ner­zahl En­de des 20. Jahrun­d­erts Ein­woh­ner im Jahr 2016
Im Jahr 1146 1.000 9.000 ca. 9.015
 (April 2017)