Aktuell

Rokoko 2018


Die kleine grüne Vitaminbombe Rosenkohl erlebte am vergangenen Sonntag bei der zweiten Rosenkohlhocketse „Rokoko“ im Bürgerhaus wieder ihren großen Auftritt. Bürgermeister Stefan Altenberger durfte im Verlauf des Tages Ronja Haap zur ersten Rosenkohl-Botschafterin Kernens küren: „Der Weinbau hat seine Königinnen und Prinzessinnen - wir haben Sie, liebe Frau Haap, als Botschafterin für unsere Gemeinde und das genuss- und vitaminreiche Gemüse“! Die Gemeinde Kernen im Remstal spielt in der Rosenkohlanbau-Liga weit vorne mit – es ist das fünftgrößte in Deutschland. Und wer wäre besser als Botschafterin geeignet als die so kompetente wie sympathische Fachfrau für den Gemüseanbau, insbesondere für den Rosenkohlanbau. Zudem ist Ronja Haap Mitorganisatorin von Rokoko, der Gemeinschaftsveranstaltung des Marketingvereins Freundliches Kernen und des Gewerbevereins Kernen, und repräsentierte im Rokoko-Team die Gemeinde bereits auf der CMT 2018.
 
Groß war auch die Nachfrage nach „Roko-Schoko“ – der neuen grünen Trüffelpraline in Rosenkohl-Form, geschaffen von der Bäckerei und Konditorei Emil Reimann. Die Süßschnäbel griffen so beherzt zu, dass die Praline, gefüllt mit einer sahnig-schokoladigen Karamellcreme, gewürzt mit einem Hauch gekochtem Rosenkohl, binnen zweier Stunden vergriffen war. Die Macher hatten sich ohnehin für Rokoko 2018 mächtig ins Zeug gelegt: Das passende Outfit der neugekürte Botschafterin stammt aus der Hand der selbstständigen Dirndl-Designerin Sophia Borck aus Stetten. Sie kreierte aus traditionellen und modernen Stoffen wie Leinen und Spitze sowie Chiffon und Taft ein Kleid nach Maß. Für den gold-grünen Rosenkohl-Pokal, den Bürgermeister Stefan Altenberger der Botschafterin überreichte, hatte wiederum Maler Rainer Schlegel Hand angelegt. Botschafterin samt Kleid und Pokal werden im Gartenschaujahr bei vielen Gelegenheiten zu sehen sein.