Aktuell

Barrierefreier Einstieg in den Bus


Die beiden Bushaltestellen „Diakonie“ in der Schlossstraße in Kernen-Stetten werden schneller barrierefrei umgebaut als gedacht. Bisher waren diese Arbeiten erst für den Zeitraum nach der Gartenschau terminiert gewesen. Jetzt hat die zuständige Baufirma HSE GmbH signalisiert, das Projekt gerne ab Mitte März 2019 anzugehen, teilt der Technische Beigeordnete Peter Mauch mit. Diesem steht nichts entgegen. Der Gemeinderat hat den barrierefreien Ausbau der Haltestellen Diakonie zusammen mit dem Ausbau zum Mobilitätspunkt bereits im Juni 2017 beschlossen.
 
In einem ersten Bauabschnitt werden nun die Busbuchten zu barrierefreien Haltestellen mit Bushochbord (plus 16 Zentimeter) umgebaut. Die Buchten selbst werden, da laut Busunternehmen und Verkehrsplaner ausreichend dimensioniert, in ihrer Lage und Länge belassen. Der mittig gelegene Fußgängerüberweg erhält ein taktiles Bodenleitsystem. An den Haltestellen werden neben der barrierefreien Umgestaltung die Voraussetzungen für den späteren Einbau einer Info-Stele mit polygo-Card-Funktion geschaffen. Die Gesamtkosten der Maßnahme im ersten Bauabschnitt betragen 90.000 Euro.