Aktuell

Gerd Mannuß in Dombóvár geehrt


Kernen feierte mit beim 49. Dombóvárer Stadtfest. Eine kleine Delegation um Bürgermeister Stefan Altenberger und Uwe Eberspächer, Vorstandsmitglied der PG Kernen-Dombóvár, war extra nach Ungarn gereist. Darunter das Ehepaar Mannuß sowie das Ehepaar Lederer und Brunhilde Haußmann.

"Der einzige Weg einen Freund zu haben, ist der, selbst einer zu sein!"


Im Rahmen des Stadtfests erhielt Gerd Mannuß für seine langjährigen – mehr als 40 Jahre währenden – Verdienste für die Partnerschaft der beiden Kommunen die Goldene Ehrennadel der Stadt Dombóvár verliehen. In seiner Amtszeit als Vorsitzender der PG half Gerd Mannuß auf vielfältige Weise die Freundschaften zwischen beiden Kommunen auszubauen und zu festigen, heißt es in der Laudatio des Gemeinderats der Dombóvárer Stadtverwaltung. Erinnert sei an das Weltjugend-Festival in der Mercedes Benz Arena mit 500 Jugendlichen, an Schüleraustausche, den alljährlichen Stephanstag, die Kirbe, aber auch an Hilfstransporte. Alles getreu seinem Motto: Der einzige Weg einen Freund zu haben, ist der, selbst einer zu sein! „Sein Einsatz für die erste internationale Partnerschaft der Stadt Dombóvár, sein  selbstloses Eintreten für die Pflege der gegenseitigen Beziehungen, die Organisation von Spenden und Zuwendungen und die vielfältigen Anstrengungen machen Ihn zu einem würdigen Träger der Auszeichnung!“, betonten die Ungarn unter großem Beifall.

Dombovars Bürgermeister überreicht Gerd Mannuß die Goldene Ehrennadel


 
Zurück in Kernen blicken alle Teilnehmer zufrieden zurück auf ein „anstrengendes, aber zugleich sehr schönes Wochenende“, fasst Gerd Mannuß zusammen. „Die Gastfreundschaft war wieder einmal sehr beeindruckend, betont auch Bürgermeister Stefan Altenberger. Er machte den Ungarn einen Besuch der Remstal Gartenschau 2019 schmackhaft und spendete im Namen der Gemeinde Kernen für den Platz vor dem städtischen Kulturzentrum drei Blumentröge samt Blumenmischungen. Außerdem haben in Dombóvár ab sofort eine Holz-Remsi und ein „Wir sind dabei“-Button als kleine Botschafter der Remstal Gartenschau ihren Platz.

Am 18. Mai kommt es zu einem Wiedersehen - bei der Einweihung des Bürgergartens


Dombóvárs Bürgermeister Szabó Loránd wird im Mai in Kernen weilen zur Eröffnung des Bürgergartens. Eventuell gibt es bereits im August beim Lichterfest ein Wiedersehen. Bürgermeister Stefan Altenberger will seinen Amtskollegen samt Familie gerne dazu einladen. Er fand beim Dombóvárer Stadtfest so großen Gefallen an der dort auftretenden Band, bestehend aus Pianist, Saxophonist und Sängerin, dass er dieses ungarische Trio gerne auch beim Lichterfest im Schlosspark auf die Bühne bringen würde. Die Anfrage läuft.


Gruppenbild von Deutschen und Ungarn