Aktuell

Bauarbeiten erfolgreich abgeschlossen



Zwei neue barrierefreie Bushaltestellen, fünf Stellplätze und eine sanierte Fahrbahn: Die Karlstraße kann sich wieder sehen lassen und das Expressbusfahren wird jetzt noch komfortabler. Vergangene Woche wurde als letzte Baumaßnahme im Abschnitt zwischen Adlerkreisel und Einkaufsmarkt der Straßenbelag saniert und neu markiert. Eine zeitgleiche Ausführung der Kreisstraße mit dem Umbau der Bushaltestellen war nicht möglich, hier musste die Gemeinde warten, bis das Landratsamt die Gelder für die Belagsarbeiten freigeben hatte. Die Gemeinde organisierte die Baumaßnahme, das Landratsamt trug die Kosten für die Kreisstraße. Erfreulich war, dass die Baustelle bereits einen Tag früher als geplant fertiggestellt und für die Durchfahrt freigegeben werden konnte.

Die Bushaltestellen wiederum sind seit ihrem Umbau durch ein Hochbord jetzt wesentlich komfortabler und sicherer im Ein- und Ausstieg für die Fahrgäste. Durch die Verlegung der Haltestelle in Fahrtrichtung Esslingen wurden für die hier entfallenen Stellplätze auf der gegenüberliegenden Fahrbahnseite Ersatz geschaffen. Gleich fünf neue Stellplätze gibt es dort jetzt, die alle rege genutzt werden. Die Haltestelle in Fahrtrichtung Waiblingen erhält demnächst noch eine neue Buswartehalle. Beide Haltestellen haben natürlich auch Leitlinien für Sehbehinderte erhalten.

Die Gesamtkosten für die Umbaumaßnahmen (ohne Straßensanierung) und den Bau der fünf Stellplätze belaufen sich auf rund 223.000 Euro.



Neue Bushaltestelle und neue Stellplätze in der Karlstraße