Unsere Projekte

Neugestaltung des Schlossparks

Mit der Schlosspark-Neugestaltung in der Ortsmitte Stettens haben wir einen zentralen Frei- und Veranstaltungsbereich für die Gartenschau und darüber hinaus geschaffen. Funktional verbessert, mit neuen Sichtachsen und hochwertigem Grünbereich wird er zur Anlaufstelle für alle Altersgruppen. Sein Herzstück ist ein inklusiver Spielplatz mit phantasievollen Spiellandschaften aus Rundhölzern, die viel Raum zum Klettern, Toben, Verstecken und Entdecken bieten: „Kletterwurzeln“, „Versteckwurzeln“ oder auch „Klangwurzeln“ heißen diese Bauwerke. Einen Matsch-Tisch, eine Rollstuhlschaukel, ein Rollstuhltrampolin sowie Nest- und Doppelschaukeln gibt es auch.
 
Plan Schlosspark-Neugestaltung
Spiellandschaft aus Rundhölzern im Schlosspark der Diakonie Stetten


Bürgergarten

Ein neuer kommunikativer Treffpunkt in der Rommelshausener Ortsmitte: Ein erweiterter Spielplatzbereich verschmilzt in den Kirchgärten mit einer Genuss-Zone samt Outdoor-Küche. Kräuter- und Gemüsehochbeete sowie ein großzügiger Sitzbereich mit Pergola machen das Open-Air-Vergnügen komplett.

Pergola und Theke im Bürgergarten


Neugestaltung des Umfeldes der YBurg

Die Yburg, das Wahrzeichen von Kernen, erstrahlt zur Gartenschau in neuem Glanz und ist damit mindestens wieder für die nächsten 500 Jahre gerüstet. Verbessert wurden die historische Treppenanlage sowie die Drainage des Geländes. Sitzterrassen an der Südseite der Burganlage laden zum Verweilen ein.
 
Yburg mit Sitzterrasse


Herzogliche Kugelbahn

Zur Gartenschau rollen die Kugeln. Die 800 Meter lange „Herzogliche Kugelbahn“ ist eine Attraktion für Jung und Alt. Die XXL-Bahn verläuft am Rundweg Stetten zwischen Sängerheim und Klettergarten. Entlang ihrer Strecke werden die Themen „Wald“, „Weinbau“ sowie „Kernen und das Haus Württemberg“ mit verschiedenen Spielstationen kindgerecht aufgearbeitet.

Streckenabschnitt der Kugelbahn durch den Wald


Dorfgerechter Umbau der Klosterstraße

Rund ein Jahr lang wurde in der Klosterstraße im Ortsteil Stetten gebaggert und gebaut. Bei einem Architektenwettbewerb setzte sich der Entwurf des Karlsruher Büros Elke Ukas und Partner durch. Jetzt präsentiert sich die Straße mit neuer Aufenthaltsqualität, samt einladender Weintheke und Chill-Out-Zone in Form eines Holzdecks.

Die neue Weintheke


Spielplatz im Tal

Im seinem alten Zustand war der Spiel- und Grillplatz „Im Tal“ weder für Einheimische noch für Tagestouristen attraktiv. Auch das Angebot war mit der Grill- und Wasserstelle sowie dem Sandkasten für Kleinkinder sehr eingeschränkt. Jetzt heißt es hier: Klettern, Hangeln, Wasserspaß: Zur Gartenschau wurde der gesamte Bereich grundlegend saniert und durch einen Wasserspielplatz sowie eine Kletterlandschaft ergänzt. Auf Anregung der Deutschen Alpenvereins-Ortsgruppe wurde am Westrand eine Boulderwand errichtet - es ist zugleich die einzige Freiluft-Boulderanlage im Remstal.

Boulderfelsen
Kletterlandschaft


Aussichtspunkte "Harthau" sowie "Raubern und Glitzer"

Markante Landmarken entlang des Kernenturm Wegs im Ortsteil Rommelshausen bieten phantastische Blicke ins Remstal. Die stufenartige Plattform mit Feuerstelle lädt am „Harthau“ zum Feiern und Verweilen ein. An „Raubern und Glitzer“ (Aussichtspunkt mit Blickrichtung Stetten am Wanderweg "Kernenturm Weg") dürfen Sie nicht nur picknicken, sondern in der Hängematte die Seele baumeln lassen.

Aussichtsplattform am Harthau
Aussichtspunkt Raubern und Glitzer



16 Stationen: Wengerter-Häuschen und Pflückgärten für Kernen

Durch das Architekturprojekt „16 Stationen“ entstanden im gesamten Remstal 16 individuelle Bauten in den Gartenschau-Kommunen. Kernen im Remstal wurde das Berliner Architekturbüro Kuehn Malvezzi zugelost. Dessen Idee: Ein Wengerter-Häuschen und Pflückgärten für Kernen. Offen in alle Richtungen, gibt es an der Station im Gewann "Häder" neben tollen Ausblicken auch frische Erzeugnisse aus dem Pflückgarten zum Genießen.

Station mit Wengerter-Häuschen und Plfückgarten
Wengerter Häuschen - Aussicht


Biotop Seewiesen

Am Aktionstag 10. Mai 2018 wurde das neu geschaffene erlebbare Biotop "Seewiesen" am Haldenbach, nahe der Seemühle zur Ortsgrenze Weinstadt, eröffnet. Insbesondere für Schulklassen und Kindergartengruppen, aber auch für alle anderen Interessierten ist hier ein mit Schautafeln kommentiertes und über Holzstege begehbares Kleinod entstanden, das über das Gartenschaujahr 2019 hinaus Einblicke in die Flora und Fauna eines ökologischen Lebensraumes bietet. Seit Mitte August 2018 beherbergt das Biotop einen Schwalbenturm mit 30 künstlichen Nistmöglichkeiten für Mehlschwalben. Ein weiterer Beitrag für den Natur- und Artenschutz.

Biotop Seewiesen
30 Wohnungen fuer die bedrohte Mehlschwalbe


Mobilitiätsstationen Rommelshausen und Stetten mit Bikeboxen

Gleich zwei Mobilitätspunkte entstehen im Jahr 2018 an den zentralen Drehkreuzen am Bahnhof Rom und an der Diakonie in Stetten. Dabei profitiert Kernen vom Förderprogramm „Modellregion für nachhaltige Mobilität“ des Verbands Region Stuttgart (VRS). Die Station in Rommelshausen sieht eine neue Pedelecstation, eine Ladestation für Elektrofahrzeuge und ein Carsharing-Angebot vor. Außerdem wird es eine Info-Stele mit Hot-Spot, einen Umgebungsplan und Veranstaltungshinweise der Gemeinde geben. Ebenso werden Bikeboxen aufgestellt. In Stetten entsteht im Zuge der Ortskernsanierung eine etwas kleinere Ausführung eines Mobilitätspunkts.