Remstal-Gartenschau

Adventskalender-Rückblick


Mit mehr als 4.000 Teilnehmern und mehr als 8.000 Klicks endete unser erstes Online-Adventskalendergewinnspiel. 150 bis 200 Teilnehmer spielten täglich um die Gewinne mit. Und die konnten sich sehen lassen: RemstalCards, Hallenbad-Zehner-Karten, eine Eintrittskarte zum Weintreff, Gutscheine von Freundliches Kernen und der Remstal-Route sowie Holz-Remsis zum Bemalen, hochwertige Duschtücher oder auch Kernen-Kalender galt es zu ergattern. Alle 24 Gewinner wurden zeitnah per E-Mail informiert, die meisten Preise wurden bereits abgeholt. Namen veröffentlichen wir aus Datenschutzgründen keine.

Quizfragen von "sehr einfach" bis "ganz schön knifflig"

Unsere 24 Quizfragen rund um Kernen fanden die einen „sehr einfach“, andere hingegen „ganz schön knifflig“. Wann wurde die Bürgerhauseinweihung gefeiert? (Juni 2015), In welchem Gebäude residiert der Kernener Polizeiposten? (Altes Pfarrhaus), Welches Gartenschau-Highlight wird im Bürgergarten verwirklicht? (Open-Air-Küche)  - Alles kein Problem für die Mitspieler.  "Manches hat man halt recherchiert", verrieten uns einige Gewinner.
Vor allem bei Fragen zur Historie mussten etliche passen. Überraschenderweise lag auch bei der Frage nach der Brotwasser-Weinlage nur die Hälfte der Teilnehmer richtig. Hier hatten wir eine Trefferquote von nahezu 100 Prozent erwartet. Die feierfreudige Wilhelmine von Grävenitz, die laut überlieferten Quellen im Schlosspark einst rauschende Feste feierte, ist ebenfalls nicht allen bekannt (Trefferquote 48 Prozent), und wie lange der weitgereiste Stettener Karl Mauch in Afrika weilte, konnten die meisten nur raten. Sieben Jahre war er weg, 22 Prozent der Teilnehmer lagen richtig.
Doch auch bei aktuelleren Themen kamen gab es einzelne überraschende Ergebnisse: Mehr als ein Drittel kannte die „Rucksack-Tour“ nicht, und dass das Römer Bad eine Kräuter-Aroma-Dusche besitzt, wussten auf Anhieb ebenfalls nur etwas mehr als zwei Drittel der Teilnehmer.

Teilnehmer aus Kernen - aber auch aus der Umgebung und ganz Deutschland

Ansonsten erhielten die Quizfragen aber sehr hohe Trefferquoten, sprich: die Teilnehmer, maßgeblich Kernener, kennen sich gut aus in ihrem Flecken. Regelmäßig mitgerätselt wurde übrigens auch in den umliegenden Kommunen, in Stuttgart, Tübingen, Heilbronn und Hamburg.