Veranstaltung

Mahnmale "Erinnerungsort Zwangsarbeit" im Rathaus und Verwaltungsstelle ausgestellt

Tafeln berichten von der Zwangsarbeit in Kernen 1939
Mo, 12. bis Mo, 26. Juli 2021
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit
^
Beschreibung

Ab Montag, 12. Juli sind die Mahnmale "Erinnerungsort Zwangsarbeit" , die eine Kernener Interessensgemeinschaft, unterstützt von der Gemeindeverwaltung auf den Weg gebracht hat, im Foyer des Kernener Rathauses sowie in der Verwaltungsstelle Stetten zu sehen. Beide Stelen wurden bereits im Mai diesen Jahres von Bürgermeister Benedikt Paulowitsch, Dr. Christine Glauning vom Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit zum Thema "Mittendrin und außen vor. Zwangsarbeit in der NS-Gesellschaft", von Daniel Schulz von der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg sowie von Historiker Dr. Uwe Reiff eingeweiht und ausgestellt.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, die ausgestellten Stelen innerhalb der Öffnungszeiten des Rathauses und der Verwaltungsstelle Stetten zu besichtigen.

Das Tragen einer FFP2-Maske und die geltenden AHA-L Regeln werden vorausgesetzt.

^
Veranstaltungsort
Rathaus Rommelshausen
Stettener Straße 12
71394 Kernen im Remstal
Verwaltungsstelle Stetten
^
Veranstalter
Gemeindeverwaltung Kernen im Remstal
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken