Wohnen im grünen Herzen der Region

Die „Quartiersentwicklung Hangweide“ in Kernen im Remstal umfasst die Entwicklung des Areals einer ehemaligen Behinderteneinrichtung zu einem eigenständigen, urbanen und gemischten Quartier mit hohen Freiraumqualitäten. In einem großen Bürgerbeteiligungsprozess wurden im Jahr 2018 in mehreren Workshops Konzeptideen für die zukünftige Gestaltung des rund acht Hektar großen Areals entwickelt und mit Vertretern der Verwaltung sowie Gemeinderäten diskutiert. Seit April 2019 steht die Hangweide auf der Projektliste der Internationalen Bauaustellung 2027 (IBA).

In Kürze startet die Auslobung des Städtebaulichen Wettbewerbs.


Projektinformation "Hangweide" (PDF)

Die Projektpartner




Aktuelles

Artikel-Suche
Artikel 1-8 von 16
01.07.2020
Im Schnitt waren 100 Teilnehmer live zugeschaltet. Es ging um Wohnformen, graue Energie und die Reminiszenz an das Quartier.
22.06.2020
Wählen Sie sich ein und diskutieren Sie mit am Donnerstag, 25. Juni ab 17 Uhr.
04.06.2020
Der Austausch zwischen Bürgern und Planern soll am 25. Juni digital und live erfolgen. Machen Sie mit und stellen Sie Ihre Fragen.
22.04.2020
Corona-Pandemie hebelt den Zeitplan aus. Hochrangiges Teilnehmerfeld soll gehalten werden
12.03.2020
Hochrangiges Teilnehmerfeld beim städtebaulichen Wettbewerb.
12.03.2020
Das Hangweide-Gelände wechselt den Besitzer.
13.11.2019
Rund 60 Bürger diskutieren mit Verwaltung, Projektpartnern und Experten die Eckpunkte des städtebaulichen Wettbewerbs.
25.10.2019
Am Montag, 4. November, wird über das städtebauliche Wettbewerbsverfahren des IBA-Projekts "Hangweide" diskutiert. Interessierte sind herzlich willkommen.