Wohnen im grünen Herzen der Region

Die „Quartiersentwicklung Hangweide“ in Kernen im Remstal umfasst die Entwicklung des Areals einer ehemaligen Behinderteneinrichtung zu einem eigenständigen, urbanen und gemischten Quartier mit hohen Freiraumqualitäten. In einem großen Bürgerbeteiligungsprozess wurden im Jahr 2018 in mehreren Workshops Konzeptideen für die zukünftige Gestaltung des rund acht Hektar großen Areals entwickelt und mit Vertretern der Verwaltung sowie Gemeinderäten diskutiert. Seit April 2019 steht die Hangweide auf der Projektliste der Internationalen Bauaustellung 2027 (IBA).

In Kürze startet die Auslobung des Städtebaulichen Wettbewerbs.


Projektinformation IBA '27-Projekt "Hangweide" (PDF)


Die Projektpartner




Aktuelles

Artikel-Suche
Artikel 1-8 von 10
13.11.2019
Rund 60 Bürger diskutieren mit Verwaltung, Projektpartnern und Experten die Eckpunkte des städtebaulichen Wettbewerbs.
25.10.2019
Am Montag, 4. November, wird über das städtebauliche Wettbewerbsverfahren des IBA-Projekts "Hangweide" diskutiert. Interessierte sind herzlich willkommen.
04.04.2019
Kernen schafft es als bislang einzige Rems-Murr-Kommune auf die Projektliste der Internationalen Bauausstellung (IBA).
26.03.2019
Was wäre auf der Hangweide möglich? Im Frühjahr 2018 startete ein großer Bürgerbeteiligungsprozess. Ein Film gibt Einblick in den Abschlussworkshop.
18.10.2018
Bürger diskutieren in der Abschlussrunde mit Räten, Bürgermeister Stefan Altenberger und dem Beigeordneten Peter Mauch.
17.07.2018
Gemeinsame Runde mit allen Entscheidungsträgern geplant
28.06.2018
Ein lebenswertes, urbanes, sozial gemischtes Wohnquartier haben die Teilnehmer der großangelegten Bürgerbeteiligung zur Entwicklung der Hangweide im Blick. ....