Aktuell

Sechs Kubikmeter Müll gesammelt


Getrennt sammeln für ein sauberes Kernen, lautete die Devise der Kernener Markungsputzede 2021, die am Montag 3. Mai startete. Und sie war ein voller Erfolg. Fünf Tage lang konnte gesammelt werden, schwerpunktmäßig vor allem entlang der Wanderwege sowie an den Aussichtspunkten und Ruheplätzen. Unterwegs sein konnte man als Familie sowie als corona-gerechte Zweiergruppe als Kleingruppe oder natürlich auch als Einzelperson. Mitgemacht haben unterm Strich mehr als 80 Personen und damit deutlich mehr als bei der üblichen jährlichen Markungsputzede.

Aktiv dabei waren unter anderem Vertreter des NABU, der Jäger und des Sportpunkts. Ebenso Vertreter von Nachhaltiges Kernen, verschiedene Abteilungen der Sportvereinigung Rommelshausen sowie Mitglieder des Alpenvereins, des Trachtenvereins und des DRK Ortsverbands. Des Weiteren mit von der Partie waren einige Konfirmanden, Privatpersonen und junge Familien. Auch Bürgermeister Benedikt Paulowitsch griff zur Müllzange: Am Auftaktmontag befreite er die Umgebung des Wanderparkplatzes "Hirtenstraße" von Plastikverpackungen, Zigaretten und Styroporteilen.

Die Bauhofmitarbeiter hatten an insgesamt 82 Teilnehmer Handschuhe und Müllsäcke für die Sammelaktion ausgegeben. Einige weitere haben mit eigenem Material an der Aktion teilgenommen. Die vollen Säcke konnten an gekennzeichneten Stellen zur Abholung platziert oder direkt im Bauhof abgegeben werden. Rund sechs Kubikmeter Müll und drei Autoreifen wurden bei der Aktion 2021 aus Wald und Flur entfernt.

Die Gemeindeverwaltung bedankt sich herzlich bei allen fleißigen Sammlerinnen und Sammlern!